Sign up your free travel blog today!
Email: Password:
Our Blog Our Photos Our Diary Our Movies Our Map Message Board
Buy DVD

Buy Gift Voucher

Round the world
27th Feb 2012 - 3rd Mar 2012
Miami (South Beach), Boca Raton, Orlando, 27.2.-3.3.12

Mit dem Shuttle-Bus wurden wir am Morgen an den Flughafen in San Francisco gebracht. Der erste Flug bis Atlanta war sehr angenehm, ein kurzer Aufenthalt in Atlanta und schon ging es weiter nach Miami. Dieser Flug war nur etwa 1,5 Stunden, es schüttelte aber den halben Weg. Daher war ich froh, als wir gut landeten. Mit 24 Grad Celsius warm wurden wir in Miami begrüsst, obwohl es schon 23.30Uhr war. Mit dem Taxi fuhren wir zum Hotel und waren echt gefrustet, als wir unser Zimmer sahen. Das Bad benötigt unbedingt eine Sanierung, die halbe Badewanne klebte an den Füssen, wenn man duschen ging. Aber da wir einfach nur müde von der Reise waren, legten wir uns ins Bett. Am nächsten Tag liefen wir bei 32 Grad durch die Lincoln-Street (eine tolle Fussgängerstrasse). Dann genossen wir den Strand bis am Abend und nahmen sogar etwas Farbe an. Nach einer Dusche in unserer luxuriösen Badewanne gingen wir in die Lincoln-Street Abendessen. Es war eine tolle Atmosphäre.

Am nächsten Tag waren wir froh, dass wir das Hotel verlassen konnten. Mit dem Bus fuhren wir zur Autovermietung. Dieses Mal lief es nicht so speditiv, wir mussten sehr lange warten und bekamen ein Auto (Honda Civic) zugeteilt. Wir fuhren nahe Küste in Richtung Norden, bis wir in Boca Raton ankamen. Dann war wieder einmal Wäsche waschen angesagt. Am 1. März 2012 setzten wir die Reise nach Orlando fort und kamen um 15.00 Uhr an.

Um 8.00 Uhr standen wir auf, gingen am Hotelbuffet frühstücken und fuhren mit dem Trolleybus zum Seaworld. Als erstes schauten wir uns die Delfinshow an. Es war echt beeindruckend, was diese Delfine alles auf dem Kasten haben. Ausserdem sind es einfach wunderschöne Tiere. Sie taten uns allerdings etwas leid, als wir ihr Aufenthaltsbecken sahen. Alle Leute konnten ihre Hände ins Wasser strecken und das Becken war überhaupt nicht tief.:-( Wir liefen weiter zu den Rochen, den Haien (mit einem tollen Tunnel zum Durchlaufen), danach genossen wir einen Lunch und schliesslich gingen wir ins Shamu-Stadium zu den Orcas. Diese Tiere sind einfach toll. Die Show war der absolute Hammer!! Wir konnten es nicht lassen, anschliessend noch die Achterbahnen im Park auszuprobieren. Dann besuchten wir noch die Seelöwenshow, welche in eine Piratengeschichte verpackt war und echt toll gestaltet war. Der letzte Halt war im Arctic-Centre. Dort sahen wir einen Eisbären und Belugas (wir sind uns nicht sicher ob es Delfine waren oder doch Wale sind). -->siehe Video. Es war ein eindrücklicher Tag.

Als Abschluss von Orlando gingen wir am 3. März 2012 in den Wasserpark „Wet n‘ Wild“. Da es so wenig Leute hatte, kamen wir voll auf unsere Kosten. Wir konnten ohne Ende rutschen.:-) Ganz cool war die Rutschbahn „Bomb Bay“. Da steigt man in eine Rakete, dann geht plötzlich der Boden unten weg und man rutscht steil die Rutsche herunter. Lustig war, dass man nie wusste, wann der Boden weg ging.:-) Auch sonst hatte es spassige Rutschbahnen und wir verbrachten viel Zeit im Park. Am Abend waren wir echt müde vom Wasser, dem schönen Wetter etc. Orlando ist auf jeden Fall einen Besuch wert.



Next: Naples, Miami, Key West, Miami, 4.3.- 8.3.12
Previous: Yosemite Nationalpark, Manteca, San Francisco, 23.-26.2.2012


Diary Photos
2nd Mar 2012  Sea World "Orca"

2nd Mar 2012  Sea World "Orca"2
Diary Movies

Seaworld Belugas


634 Words | This page has been read 27 timesView Printable Version