Sign up your free travel blog today!
Email: Password:
Our Blog Our Photos Our Diary Our Movies Our Map Message Board
Buy DVD

Buy Gift Voucher

Hedy + Peter back on the road
21st Dec 2014
Santiago de Chile

Zu Fuss, mit der Metro und einer Standseilbahn erkunden wir von 9 bis 22 Uhr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Historische Bauten aus der spanischen Kolonialzeit finden sich nur ganz wenige da Santiago, wie der Rest des Landes, regelmässig von schweren Erdbeben heimgesucht wurde. Es gibt wohl nichts, was man unbedingt gesehen haben müsste. Aber ganz reizlos ist die Stadt mit ihren vielen empfehlenswerten Restaurants, grosszügig angelegten Parks und den umliegenden Bergketten nun auch wieder nicht. Zudem ist es eine der wenigen Metropolen, von denen aus das Meer ebenso schnell erreichbar ist wie Wintersportgebiete. Im Umkreis von 100 Kilometern findet man beliebte Badeorte wie auch zahlreiche Skigebiete in den Anden. Im quirligen Mercado Central nehmen wir das Mittagessen ein. Anschliessend lassen wir uns mit der Standseilbahn auf den Cerro San Cristobal ziehen. Wir geniessen die seltene Gelegenheit einer klaren Sicht auf die Stadt und die Bergketten. Die Kessellage in Kombination mit den Industrie- und Autoabgasen verursacht häufig Smog, weil je nach Wetterlage oft tagelang kein Luftaustausch stattfindet. Laut WHO ist die Luftqualität in Santiago eine der schlechtesten der Welt.



Next: Santiago de Chile – Uspallata ARG, 248 Km
Previous: Chillan – Santiago de Chile CHI, 446 Km


Diary Photos
21st Dec 2014  Santiago de Chile, Palacio de la Moneda

21st Dec 2014  Santiago de Chile, Plaza de Armas

21st Dec 2014  Santiago de Chile, Plaza de Armas, Weihnachtsbaum

21st Dec 2014  Santiago de Chile, Plaza de Armas

21st Dec 2014  Santiago de Chile, Mercado Central

21st Dec 2014  Santiago de Chile, Mercado Central

21st Dec 2014  Santiago de Chile

21st Dec 2014  Santiago de Chile

21st Dec 2014  Santiago de Chile, Cerro San Cristobal

255 Words | This page has been read 113 timesView Printable Version