Sign up your free travel blog today!
Email: Password:
Our Blog Our Photos Our Diary Our Movies Our Map Message Board
Buy DVD

Buy Gift Voucher

Hedy + Peter goes West
22nd May 2016 - 24th May 2016
La Push - Sekui - Sequim WA, 158 + 109 Km

Wir fahren weiter auf der US-101, welche die Olympic Peninsula umrundet. Weil gerade mal für kurze Zeit keine Wolken vom Pazifik aufziehen, machen wir noch einen kleinen Umweg nach Cape Flattery, dem nordwestlichsten Punkt der USA (ohne Alaska). Besiedelt ist diese Halbinsel nur an den Küsten, und dies auch nur spärlich. Der grösste Teil mit den Olympic Mountains im Zentrum ist als Nationalpark und weitere Schutzgebiete ausgewiesen. Die Region ist eine der niederschlagsreichsten der USA. Die Indianer mieden das Gebiet um den Mount Olympus, weil der Berg als Wohnort  des Donnervogels galt, welcher Blitze und Regen erzeugen konnte. Bevor wir die USA verlassen und auf Vancouver Island verschiffen, bleiben wir noch 2 Nächte in Sequim, 20 Km vom Fährhafen entfernt. Da die meisten Dinge günstiger als in Kanada sind, wird nochmals gross eingekauft und der Tank gefüllt. Beim Alkohol muss ich mich zurückhalten und die erlaubte Menge nicht zu stark überziehen. Noch fast jedes Mal hat ein Zöllner unser WoMo inspiziert, manchmal sogar so akribisch, als könnten wir ihm zu einem Karriereschritt verhelfen.



Next: Sequim – Port Angeles WA – Victoria BC, 48 Km
Previous: Cathlamet – Hoquiam - La Push WA, 212+237 Km


Diary Photos
22nd May 2016  Hobuck Bay WA

22nd May 2016  Hobuck Bay WA

22nd May 2016  Cape Flattery WA

22nd May 2016  Juan de Fuca Street

23rd May 2016  Sekiu WA

24th May 2016  Sequim WA, Rainbows End RV Park

24th May 2016  Sequim WA

24th May 2016  Sequim WA

266 Words | This page has been read 85 timesView Printable Version