Sign up your free travel blog today!
Email: Password:
Our Blog Our Photos Our Diary Our Movies Our Map Message Board
Buy DVD

Buy Gift Voucher

Hedy + Peter back on the road
12th Oct 2009
College Park MD und die geschmolzenen Kabel 1. Teil

Wir studieren die Garantie-Dokumente und suchen den nächstliegenden GeneralCoach-Händler. Er ist über 200 Meilen von hier entfert. Im Office erfahren wir, dass der erste Techniker zurückgerufen hat und mitgeteilt habe, dass er bis Donnerstag ausgebucht sei. Anstatt rumzuhängen fahren wir schnell zum zweiten, weil er nur ein paar Kilometer von hier entfernt ist. Anstatt einem Werkstattbetrieb finden wir ein grosses Wohnhaus mit Garagenanbau vor. Von der Tochter erfahren wir, dass ihr Vater mangels Aufträgen ab Oktober immer in Florida sei. Was sonst noch an Arbeit anfalle erledige ihr Mann nach der Arbeit. Ich hinterlasse meine Telefonnummer und den Standort unseres Trailers. Wir haben irgendwie ein ungutes Gefühl und beschliessen, auf eigene Faust nach einer richtigen Werkstatt Ausschau zu halten. Unterwegs bekommen wir seinen Anruf, dass er um 3 Uhr auf unserem Platz sein könne. Wir kehren um und pünktlich erscheint er mit einem Siemens-Servicefahrzeug. Er schraubt die ersten Verkleidungen weg und stellt fest, dass auch dort geschmorrte Leitungen sind und eventuell komplett neu verkabelt werden müsse. Wir überlegen, wie lange so was dauern wird und was das für Konsequenzen nach sich zieht. Unterdessen schraubt er von aussen weitere Zwischenwände auf, testet die Kabel mit irgendwelchen Messgeräten (sorry, bin ein technischer Banause) und teilt mit, dass es nicht ganz so schlimm sei und er die Reparatur selber vornehmen könne. Auslöser seien die elektrischen Stützen und deren Sicherung habe versagt. Von jetzt an reisst er die Kabelstränge auseinander, zwackt gewisse Kabel ab und schliess andere provisorisch wieder an. Ich weiss zwar nicht immer, was er macht aber ich sehe, wie er arbeitet und das gibt mir immer mehr Vertrauen in seine Arbeit. Nach 2 Stunden schliesst er den Trailer an das externe Stromnetz an. Dann setzt er alle Geräte in Betrieb und prüft weiter. Nachdem alles einwandfrei funktioniert sagt er uns, dass wir vom Parkmodel wieder in unseren Trailer umziehen können. Er erstellt noch eine Liste mit dem benötigten Material und teilt uns mit, dass er morgen um 3 Uhr wieder da sei. Mit Generalcoach, dem Hersteller unseres Trailers, wolle er Kontakt aufnehmen betreffend Übernahme der Reparaturkosten.



Next: Washington DC und geschmolzene Kabel 2. Teil
Previous: Hatfield PA - College Park MD


Diary Photos
12th Oct 2009  Geschmolzene Kabel

453 Words | This page has been read 178 timesView Printable Version