Diary for Next adventure Scandinavia


NP Santa Rosa CR – Granada NIC, 156 Km

2015-03-19

Ein ereignisreicher Tag, nicht nur wegen dem Grenzübergang von Costa Rica nach Nicaragua. In der relativ kurzen Zeit von 2½ Stunden sind wir in einem der ärmsten Länder Lateinamerikas eingereist. Seit der Unabhängigkeit 1821 haben Bürgerkriege, Korruption, Vetternwirtschaft und Naturkatastrophen das Land immer wieder zurückgeworfen. Und bei jedem Umsturz oder militärischen Aktion waren die USA finanziell oder logistisch aus wirtschaftlichen und imperialen Gründen beteiligt. 1984 sind die USA vom internationalen Gerichtshof in Den Haag wegen militärischen und paramilitärischen Aktionen in und gegen Nicaragua zu einer Entschädigung von 2,4 Milliarden US-Dollar verurteilt worden. Der Betrag ist bis heute nicht bezahlt, weil sie den Gerichtshof für unbefugt erklärt hatten, obwohl sie selbst Richter an den Gerichtshof entsendet hatten.

Nach dem Zoll geniessen wir die Fahrt durch eine abwechslungsreiche Landschaft, vorbei an Windparks, Kuhherden und dem majestätischen Vulkan Concepcion. Der Tag wird abgerundet mit einer romantischen Kutschenfahrt durch Granada. Die Stadt ist reich geworden durch Gold- und Silberfunde und zu sehen sind etwa 200 gut erhaltene koloniale Gebäude.