Diary for Hedy + Peter back on the road


Porto

2017-11-16 to 2017-11-17

13 Jahre nach dem letzten Besuch hat uns Porto augenblicklich wieder in seinen Bann gezogen. Besonders die Sicht vom Duero auf die Uferpromenade Cais de Ribeira ist umwerfend schön. Das Altstadtviertel erstreckt sich über steile, enge Gassen und ist dicht bebaut. Nur wenige Gebäude sind renoviert und der Rest ist in marodem Zustand. Oft ist nur das Erdgeschoss durch Geschäfte oder Restaurants genutzt und die oberen Stockwerke sind nicht mehr bewohnbar. An den Fassaden bröckelt es beängstigend und uns kommen Erinnerungen an Havanna Vieja hoch. Dieser morbide Charme trägt viel zur Einzigartigkeit von Porto bei.